AIDA Neubau Nummer 2 heißt AIDA bella

Der zweite Neubau der AIDA Flotte wird den Namen AIDAbella tragen. Dies teilte das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises heute mit. Der Neubau wird derzeit für 315 Millionen Euro in der Meyerwerft in Papenburg gebaut, am 10. März 2007 auf Kiel gelegt und im Frühjahr 2008 ausgeliefert.

Der Name AIDAbella wurde aus einer langen Liste an Vorschlägen ausgewählt, die anlässlich eines Wettbewerbs zum ersten Neubau eingegangen waren. Der Name steht für begehrenswerte Schönheit und vollendete Form.

AIDAbella wird wie ihre Schwester AIDAdiva, die am 20. April 2007 feierlich in Hamburg getauft wird, eine Größe von 68.500 BRZ, 252 Metern Länge und 32,2 Metern Breite haben und über 1.025 Kabinen verfügen.

Als Kapitän des jüngsten AIDA Zuwachses wird Capt. Josef Husmann (48) bestellt. Der gebürtige Emsländer ist sei 2003 bei AIDA unter Vertrag. Nun darf er das Steuer von AIDAbella übernehmen. Den Bau des Schiffes verfolgt er bereits jetzt sehr genau, denn nur wenige Kilometer liegen zwischen seiner Heimatstadt Meppen und der Meyerwerft. „Für mich ist es eine ganz besonders große Ehre, Kapitän von AIDAbella zu sein. Damit geht für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung“, freut sich Capt. Josef Husmann.

AIDAbella ist der zweite von insgesamt vier AIDA Schiffsneubauten, die für 1,3 Milliarden Euro in Papenburg gebaut werden. Der Start zum Flottenausbau fällt mit der Taufe von AIDAdiva am Abend des 20. April 2007 im Hamburger Hafen, die von Starlichtarchitekt Gert Hof als aufwendige Oper aus Licht und Feuer inszeniert wird. Die Neubauten Drei und Vier werden im Frühjahr 2009 und 2010 ausgeliefert.


Rostock, 13. Februar 2007


Quelle: www.aida.de


Home